Abnehmen, Sport & Ernährung: einfach gesund essen mit der Foodfibel App

Dein persönlicher Ernährungsplan mit Foodliste, Verzehrmengen und Tagesplaner

Die Foodfibel-App ist das neue Ernährungsprogramm für typgerechte Ernährung. Im Mittelpunkt steht dabei deine ganz persönliche Foodliste mit über 500 Lebensmitteln, sortiert nach ihrer Wirkung auf deine Biologie. Zusammen mit den Empfehlungen zu Tagesplanung und Verzehrmengen ist die Foodfibel dein persönlicher Ernährungsplan. Und abgestimmt auf deinen biologischen Typ, der ideale Begleiter beim Abnehmen, Training und …

Weiterlesen
Foto: Twenty Caucasian neutral flat business people, © thaibert, Fotolia #114078722.

Ernährung 3.0 ist typgerecht

Gesunde Ernährung ist individuell und angepasst an deine Biologie.

Die Ernährung des Menschen In der Vergangenheit ging es bei Ernährung in erster Linie um Hunger und das nackte Überleben: Ob als Jäger und Sammler der Steinzeit, oder als mittelalterliche Ackerbauern, stets waren wir von Hunger bedroht. Wir aßen, was gegen den Hunger half, und was uns nicht gleich umbrachte. Kochen, Braten, Einweichen, Fermentieren. Wir …

Weiterlesen
Abstrakte Grafik mit Kopfschemen und Fraktalen

Brain Body Biolektrik

Biohacks im Alltag – barfuß gehen, Sonnenlicht und Blaulichtfilter

Als Menschen sind wir kopfgesteuert. Sollten wir darum nicht hin und wieder den Kopf berücksichtigen, wenn es um Probleme und Erkrankungen des Körpers geht? Für unsere Gesundheit braucht es eine gut funktionierende Kommandozentrale, die nicht nur gute Entscheidungen trifft, sondern diese auch zügig an die Mannschaft kommunizieren kann. Unser Gehirn verfügt deshalb über Mittel und …

Weiterlesen
Gedeckter Frühstückstisch, Essen und Trinken. © karepa - Fotolia #104314143

Das ABC gesund essen und trinken

WIE wir essen – ist genauso wichtig wie die Frage WAS wir essen.

Für eine gesunde Ernährung ist nicht nur die Auswahl der geeigneten Lebensmittel von Bedeutung, sondern auch die Art und Weise, wie wir essen und trinken. Falsche Angewohnheiten beim Essen führen zu einer unvollständigen Verdauung und zu Fäulnisprozessen im Darm. Die dabei entstehenden Gifte gelangen zurück in den Körper und vergiften uns und unsere Gesundheit. Ziel …

Weiterlesen
Foto: die giftigen Nachtschattengewächse: Paprika, Tomate, Kartoffel und Aubergine. © foodfibel.de, © Leszek Czerwonka, Fotolia #104777454

Die Schattenseite von Kartoffel, Paprika, Tomate und Co.

Nachtschattengewächse sind das Grüne Gift auf unserem Teller

Tabak, Engelstrompete oder Stechapfel: die botanische Familie der Nachtschattengewächse Solanaceae umfasst mehr als 2.000 Arten, die sich vor allem durch ihren Gehalt an natürlichen Giften auszeichnen. Welche Gemüse sind Nachtschattengewächse? Neben diesen ungenießbaren und hochgiftigen Vertretern zählen aber auch einige gängige Gemüsesorten zu den problemtischen Nachtschatten. Zu den “essbaren” Vertretern gehören insbesondere: Kartoffel Tomate Aubergine …

Weiterlesen
Foto Pflanzenöle: Oliven und Olivenöl. © CC0 Public Domain

Pflanzenöle in der Küche

Backen, Braten, im Salat – welche Pflanzenöle sind gesund?

Pflanzenöle sind ein Neuzugang im menschlichen Speiseplan, denn mit Ausnahme von Olivenöl und Sesamöl wurden pflanzliche Öle über Jahrhunderte hinweg vor allem als Brennstoff und Lampenöl verwendet. Äußerlich angewendet waren sie Kosmetika und für medizinische Pasten in Gebrauch. Gekocht und gebraten wurde statt dessen ausschließlich mit tierischen Fetten wie Schwarte, Schmalz, Butter oder Butterschmalz. Von …

Weiterlesen
Foto: Mixfood Hamburger, © Fotolia #130512935

Mixfoods: Burger, Pizza, Torte

Warum macht uns die Kombination von Zucker, Stärke, Fett und Eiweiß in modernen Lebensmitteln nicht nur dick sondern auch krank?

Natürliche Lebensmittel unterscheiden sich sehr deutlich von heutigen Mixfoods, denn in der Natur treten die Makronährstoffe selten gemeinsam auf: Obst enthält vor allem Zucker und Fruchtsäuren. Fett und Eiweiß fehlen völlig. Gemüse und Getreide bestehen primär aus Stärke. In Körnersaaten wie Sesam dominieren Fette und Öle. Und Fleisch ist eigentlich nur Eiweiß mit Fett. Dies …

Weiterlesen
Foto: Baguette Weizenbrot. © CC0 Public Domain

Die Weizenstory: Abschied von einem Lebensmittel

Gluten, Gliadin und Leaky Gut – warum ist Weizen ungesund?

Moderner Weizen ist nicht mehr der Weizen unserer Vorfahren, denn die Neuzüchtungen der letzten 50 Jahre steigerten zwar die Ernteerträge, doch in der Pflanze sank der Nährstoffgehalt und es kamen neue Antinährstoffe hinzu. Weizen ist ein Grundnahrungsmittel, und darum haben bereits kleine Veränderungen eine große Wirkung. Und diese Veränderungen in der Stärke und im Eiweiß …

Weiterlesen
Foto: Dinkelhalm mit Ähre

Die Dinkel-Täuschung von Handel und Herstellern

Wenn man uns Weizen als Dinkel verkauft

Im Gegensatz zu Weizen hat Dinkel den großen Vorteil, dass er noch nicht durch Züchtung als Lebensmittel ruiniert wurde. Insofern ist sein Nährstoffgehalt ok, und auch die Menge an Antinährstoffen ist noch im grünen Bereich. Allerdings sind wir gerade dabei, dies zu ändern. Denn immer mehr drängen Züchter, Landwirte und Industrie auf neue, resistente und …

Weiterlesen
Foto: Zitronenwasser für eine basische Ernährung. © Joshua Resnick - Fotolia #68922184

Basische Ernährung: Bist du sauer?

Der Säure-Base-Haushalt ist Grundlage von Fitness und Gesundheit

Der erwachsene Mensch besteht zu rund 70% aus Wasser und die Eigenschaften dieses Körperwassers bestimmen die Abläufe und biochemischen Reaktionen im Muskelgewebe, in der Blutflüssigkeit, und im Wasser jeder einzelnen Körperzelle. Die zentrale Eigenschaften dieses Körperwassers ist sein Säuregehalt. Die Säure im Blut entscheidet, wieviel Sauerstoff unser Hämoglobin transportieren kann, und auch die Verdauungsenzyme in …

Weiterlesen